Media Kit

Futura Genetics: Die Ergebnisse aus dem Test liegen vor. Was nun?

Wer seine Risiken kennt, kann sinnvoll handeln. Zwar ist es nicht möglich, die genetische Disposition zu verändern – wohl aber haben Prävention und eine bewusste Anpassung der Lebensweise häufig großen Einfluss darauf, ob eine Krankheit tatsächlich ausbricht oder nicht.

Wer ein hohes Aneurysma-Risiko hat, sollte Bluthochdruck und das Rauchen vermeiden. Wer weiß, dass er mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit an einer bestimmten Krebsart erkrankt, kann sich regelmäßig testen lassen, damit eine frühe Behandlung möglich ist. Wer etwa eine Veranlagung zur Alzheimer-Krankheit hat, sollte sein Gedächtnis trainieren, bestimmte Lebensmittel wie Omega-3-Fettsäuren in seinen Ernährungsplan aufnehmen und sich regelmäßig bewegen, denn das kann einen Ausbruch verzögern.

Motivation zur Verhaltensänderungen

Es ist kein Geheimnis, dass die Gesundheit nicht nur von der Veranlagung, sondern auch stark vom Lebenswandel abhängt: von Ernährung, Bewegung, dem eigenen Verhalten. Allein das Wissen um eine bestimmte Veranlagung ist noch keine Hilfe, es kann im Gegenteil zur psychischen Belastung werden. Dies wird von Kritikern immer wieder gegen Angebote von Gentests ins Feld geführt. Doch auch wenn jeder grundsätzlich weiß, wie sinnvoll gesunde Ernährung, genügend Bewegung, regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen und ein Verzicht auf Zigaretten sind: Tatsächlich ernst nehmen viele es erst, wenn sie wissen, dass sie tatsächlich zu einer Risikogruppe gehören. Möglichkeiten und Motivationen zu schaffen, gesünder zu leben: Das ist im Kern der Sinn hinter einem DNA-Test von Futura Genetics.

Interpretation der Ergebnisse

Wer einen Gentest bei Futura Genetics macht, sollte also bereit sein, bei entsprechenden Werten Konsequenzen zu ziehen. Welche das sein können, erfährt jeder direkt mit den Ergebnissen in seinem Gesundheitsbericht – Futura Genetics verschickt niemals Testergebnisse, die nicht kommentiert und eingeordnet werden. Liegt das persönliche Risiko bei einer Krankheit deutlich über dem Durchschnitt, dann gibt das Team von Futura Genetics Empfehlungen. „Um das Risiko zu reduzieren, sollten Sie Ihre Augen vor Sonnenlicht schützen“, kann da etwa zu lesen sein oder „Vermeiden Sie geräuchertes, gesalzenes oder eingelegtes Essen und rauchen Sie nicht“. Je nach Krankheit und Risiko kann das auch der Hinweis sein, Stress zu reduzieren, sich vor Staub in der Luft zu schützen oder den Alkohol- oder Kaffeekonsum einzuschränken. Dabei handelt es sich ausdrücklich nur um allgemeine Empfehlungen, die konkrete medizinische Beurteilung bleibt den Ärzten des Kunden vorbehalten.

Restrisiken bleiben

Grundsätzlich muss immer klar sein: Auch durch eine noch so gesunde Lebensweise kann ein Risiko nie auf null gesenkt werden. Und: Es ist keine Gesundheitsgarantie, wenn das eigene genetische Risiko niedriger als beim Durchschnitt ist – ebenso wenig wie eine Krankheit zwangsläufig auftritt, wenn die Wahrscheinlichkeit eines Ausbruchs sehr hoch ist. Deshalb sollten Vorsorgeuntersuchungen auch bei niedrigen Wahrscheinlichkeiten in Anspruch genommen werden. Futura Genetics weist ausdrücklich darauf hin, dass der Gentest dem Kunden ein medizinisches Instrument an die Hand gibt sowie Empfehlungen, die sich auf den Lebensstil beziehen – einen Arztbesuch und Vorsorge kann er nicht ersetzen. Es ist sogar sinnvoll, einen Arzt konsultieren und mit ihm über die Ergebnisse des Tests sprechen, die auch für ihn aufschlussreich für weitere Behandlungen sein können. Darauf weist Futura Genetics seine Kunden hin.


Über Futura Genetics

Das kanadische Unternehmen Futura Genetics wurde Anfang 2015 gegründet und hat seinen europäischen Sitz in der Metropole Prag. Co-Gründer und Geschäftsführer ist der Unternehmer Auro Pontes. Chief-Scientist ist der erfahrene Bioinformatiker und Molekularbiologe Dr. Danny Bitton, der an der Universität Manchester promoviert hat. Das Unternehmen bietet derzeit einen Gentest an, um die individuellen Risiken für die Entstehung von 28 der häufigsten Erkrankungen testen zu lassen. Zugleich arbeitet es an weitern Produkten, die den Menschen ihren Genbefund in Zukunft zu Nutze machen sollen.


Pressekontakt

Diehl Kommunikation GmbH
Ostbahnhofstraße 15
60314 Frankfurt
Maike Diehl
+49-69-40033028
+49-178-5594694
md@diehl-kommunikation.de
 

X Kontakte

Send
Sprechen Sie mit uns

E-Mail (Jederzeit) hello@futuragenetics.com

X Card Verification Value

Sie finden Ihre CVV-Nummer auf Ihrer Kredit- oder Bankkarte, wie auf dem Bild dargestellt.

Die CVV-Nummer ist eine dreistellige Nummer auf Kredit- und Bankkarte. Auf Ihrer American Express® Kredit- und Bankkarte ist es ein vierstelliger Code.

Die Bereitstellung Ihrer CVV-Nummer an einen Online-Händler zeigt, dass Sie tatsächlich die physische Kredit- oder Bankkarte besitzen - und dient Ihrer Absicherung und der Reduzierung von Betrugsrisiken.

X Ergebnisse für Alzheimer

Sie können wählen, ob Sie Ihre Ergebnisse für eine Prädisposition für Alzheimer erhalten wollen

Wir verstehen, dass Sie vielleicht nicht wissen möchten, ob eine Prädisposition für diese Krankheit vorliegt.

Markieren Sie einfach das Kästchen für “Ich möchte meine Ergebnisse für Alzheimer nicht erhalten” und Ihr Gesundheitsbericht wird keine Ergebnisse für Alzheimer enthalten.

X Ausdruck

Sobald Ihre Ergebnisse fertig sind, können Sie sie live auf Ihrem Konto sehen, Sie können aber auch ein gedrucktes Exemplar anfordern, dass Ihnen geschickt wird.

Ein gedrucktes Exemplar Ihres Berichts ist kostenfrei und es dauert nur ein paar Tage, bis er bei Ihnen zu Hause ankommt (je nach Land).

* Futura genetics übernimmt keine Verantwortung, wenn die Sendung am Postweg verloren geht.

X Sample Pickup Optionally: Drop the envelope at the UPS drop box point of your choice

X
Special offer for you!
Are you sure you don’t want to start a healthier future?

Use this coupon for a special discount.
BetterTomorrow